Konstanze Stadsager

Reflexzonen Massage

Am Fuß und an der Hand


Reflexzonen Arbeit

Wir wissen heute, dass alle Organe des menschlichen Körpers in den Füßen und Händen (auch im Ohr) ihre Reflexzonen haben. Die eigentlichen Reflexzonen enden am Knöchel. Erfahrungsgemäß haben aber auch die Stellen eine Handbreit darüber eine Bedeutung für die Massage. Wenn diese Reflexzonen massiert werden, behandeln wir den ganzen Körper.

Entwicklung der Reflexzonen Massage

Schon im alten Ägypten waren Fuß-und Handmassagen bekannt, wie wir auf Wandreliefs erkennen können. Auch Naturvölker nutzten diese Behandlungsmethode.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Wirkung der Reflexzonen, erstmalig durch den amerikanischen Arzt Dr. William Fitzgerald, systematisiert und in eine moderne Form gebracht. Die Masseurin Eunice Ingham begann um 1930 das vorhandene Grundwissen an gesundheitsbewußte Laien weiterzugeben.

Die Fußmassage, so wie ich sie durchführe, bezieht die Knie und Unterschenkel mit ein. Ziel ist es, den gesamten Körper zu kräftigen und das Immunsystem zu stärken. Tiefe Entspannung unterstützt Körper, Geist und Seele.

Ich nenne diese Behandlung auch gerne


„wieder auf die Füße kommen“ sich wieder an die Behandlung der Füße zu erinnern
sich wieder zu erden
wieder mit beiden Beinen im Leben stehen
sich nach oder während einer Krankheit zu stärken

Webdesign Roland Ficht